CMD Kiefergelenksbehandlung

CDM Kiefergelenksbehandlung

Viele Menschen haben Beschwerden im Kopf- und Nackenbereich. Nicht selten liegt die Ursache dieser Beschwerden in Funktionsstörungen des Kiefergelenks.
Das Kiefergelenk hat eine sehr spezielle Mechanik, die es so im Körper nicht noch einmal gibt. Das Kiefergelenk wird vom Schädel einerseits, und Unterkiefer andererseits, gebildet. Statische Probleme können sich im Kiefergelenk manifestieren. Hierbei kann z.B. an Beckenprobleme
gedacht werden, die über die Wirbelsäule sich in den Kopfgelenken und somit im Schädel fortsetzen. Aber auch das Gegenteil ist möglich. Durch Störungen in der Beweglichkeit des Kiefergelenks, oder durch Biss-Störungen, können weiterlaufende Beschwerden z.B. Funktionsstörungen im Nacken-, Schulter und Armbereich sowie auch Wirbelsäulensyndrome, entstehen. Die CMD  ist ein Überbegriff für die Fehlregulation des Kiefergelenks.

Oft damit verbunden sind auch Kompensationsmechanismen des Körpers,So können Verletzungen, Operationsnarben, psychische Erkrankungen oder auch organische Fehlfunktionen zu Problemen führen, die sich im Kiefergelenk `entladen` und für schmerzhafte Einschränkungen sorgen.